Lebe ich als Gestalter?




Oder ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich meinen Rächeranteil lebe?


Auf dem Weg zum bewussten Gestalter Deines Lebens erkennst Du womöglich an manchen Stellen, dass Du einem Anteil in Dir die Oberhand überlässt, der Dich nicht weiterbringt und in dessen Gefolgschaft Du Beziehungen zerstörst und Dir und anderen schadest.


Lasse ich mich von meinem Rächeranteil überwältigen, dann zerstöre ich langfristig dadurch den Kontakt und die Beziehung zu anderen Menschen. Was habe ich davon, wenn ich den Rächer beibehalte ? Ich zerstöre die Beziehung zum anderen. Ich mache mich künstlich schwach, und sage mir, daß das Gefühl mich übermannt. Dabei stimmt das gar nicht, ich bin nicht schwach. Ich kann ja negative Gefühle fühlen.

Bin ich wirklich bereit, den GESTALTER zu laden? Als Gestalter bin ich stark. Ich kann Liebe und Beziehungen geniessen. Ich kann die Ziele erreichen, die mir wichtig sind.

Wenn ich den Rächeranteil beibehalte, macht das alles keinen Sinn. Ich wirke dann unattraktiv und ohne Energie. Wenn ich den Rächer ein für alle Male hinter mir lasse, dann lebe ich die Kraft, ich entscheide mich dafür, mein eigenes Leben zu gestalten. Ich bin dann bereit, meine negativen Gefühle zu durchfühlen (anstelle meine negativen Gefühle dem anderen hin zu schieben).

Ich frage mich täglich, ob ich bereit bin, mein Leben als Gestalter zu leben oder ob ich mich hinter einer Fassade verstecken möchte, mich als Opfer fühlen möchte und mich dann räche an anderen!!



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen